Duisburg (NRW): Ruhiger Demo-Samstag in Duisburg-Neudorf

Im Ortsteil Neudorf fanden am Samstag (18. Juni) mehrere Demonstrationen statt (s. Pressebericht vom 16.06.2011). Eine Gruppierung, die zum Thema „Sexualstraftäter“ Stellung bezog, versammelte sich an der Neudorfer Straße und zog mit 26 Teilnehmern zur Abschlusskundgebung in Richtung Heinrich-Bertmans-Straße. Rund 200 Teilnehmer mehrerer Gegenveranstaltungen äußerten lautstark aber friedlich ihre Meinung. Im Verlauf der Kundgebungen nahm die Polizei zwei Personen vorübergehend fest. Die Beamten fertigten fünf Strafanzeigen wegen Widerstandes, Beleidigung, Körperverletzung und Vermummung. Darüber hinaus überprüfte sie bei mehr als 50 Teilnehmern die Personalien. Gegen 15:00 Uhr zerstreuten sich die Versammlungsteilnehmer und die Polizei hob die Verkehrssperrungen auf. Als besonderen Service hatte die Polizei ein Bürgertelefon geschaltet. Knapp 90 Bürgerinnen und Bürger wählten die Nummer und informierten sich über die Versammlungen und Verkehrsbehinderungen. Polizeiführer Weise zeigte sich trotz der vereinzelten Zwischenfälle mit dem weitgehend friedlichen Verlauf der Veranstaltung insgesamt zufrieden.

Quelle: PM der Polizei Duisburg vom 18.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.