Koblenz (RLP): Renitenter Gast

Am frühen Samstagmorgen mussten Beamte der Polizeiinspektion Metternich zu einem Schnellrestaurant an die B 9 ausrücken. Hier hatte ein erheblich alkoholisierter Mann Hausverbot erhalten, dem er jedoch trotz mehrmaliger Aufforderung nicht nachkam. Nachdem es unter großer Mühe gelungen war, ihn nach draußen vor den Eingang zur verbringen, versuchte der 20-Jährige wiederholt, zurück in den Verkaufsraum zu gelangen. Dabei reagierte er auch auf eindringlichste Ansagen der Polizei nicht. Im weiteren Verlauf ging der in Koblenz wohnende Mann auf die Beamten los, die nun nicht mehr um den Einsatz von Pfefferspray und das Anlegen von Handschellen herum kamen. Der „Randalierer“ wurde auf die Wache verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend erfolgte die Zuführung in den Polizeigewahrsam, wo der Mann bis zu seiner Ausnüchterung verblieb.

Quelle: PM des PP Koblenz vom 25.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.