Seevetal (Niedersachsen): Polizeibeamte beleidigt

Am Samstagvormittag hielt ein amtsbekannter 45-jähriger Mann aus Rosengerten-Klecken die Polizei in Seevetal auf Trab. Zunächst fiel er morgens durch wiederholte Ruhestörung und Beleidigungen in der Nachbarschaft auf. Die hinzu gerufene Polizei konnte den Mann vor Ort nicht beruhigen und führte ihn dem Polizeigewahrsam in Hittfeld zu. Dort beging er in den nächsten Stunden in der Zelle mehrere Sachbeschädigungen und zahllose Beleidigungen zum Nachteil der Polizisten, bis er gegen Mittag entlassen wurde. Neben einige Strafverfahren erwarten den Mann auch Rechnungen für das zerstörte Zelleninventar und die gründliche Reinigung der Zelle.

Quelle: PM der PI Harburg vom 26.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.