Goslar (Niedersachsen): Widerstand gegen Polizeibeamte

In den Morgenstunden des 27.06.2011 sollte ein 20-jähriger Mann aus Bilderlahe in seiner Wohnung von einer Seesener Funkstreifenbesatzung in Gewahrsam genommen werden, da er seine 20-jährige Ehefrau bedroht hatte und darüber hinaus auch eine erhebliche Eigengefährdung für ihn bestand. Dieser Maßnahme widersetzte er sich jedoch vehement. Den Beamten gelang es jedoch unter Einsatz von Reizstoff den Widerstand des 20-Jährigen zu beenden und ihn in Gewahrsam zu nehmen. Der Mann wurde danach zunächst den Asklepios-Kliniken in Seesen zugeführt und später in das Landeskrankenhaus Göttingen verlegt. Auf den 20-Jährigen wartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte.

Quelle: PM der PI Goslar vom 29.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.