Pirmasens (RLP): Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Am 29.06.11, 23.00 Uhr kam es zwischen einer 30jährigen schwangeren Frau und ihrem 26jährigen Freund in deren Wohnung in Pirmasens zum Streit wegen der Schwangerschaft. Der junge Mann wollte ihr hierbei in den Bauch treten, damit sie das Kind verliert. Durch eine kurze Drehung konnte sie dem Tritt ausweichen. Daraufhin schubste er sie mehrfach gegen die Wand. Die Frau konnte schließlich zu einer Freundin in einer benachbarten Wohnung flüchten und die Polizei alarmieren. Diese fand den Täter noch in der Wohnung vor. Da er trotz mehrmaliger Aufforderung die Wohnung zu verlassen und Erteilung eines Platzverweises die Wohnung nicht verließ, wurde ihm die Ingewahrsamnahme angedroht. Daraufhin trat und schlug er nach den eingesetzten Kräften. Erst durch Hinzuziehung weiterer Kräfte und unter Anwendung massiver Gewalt konnte der Beschuldigte überwältigt, gefesselt und zur Dienststelle verbracht werden. Während der ganzen Zeit beleidigte er die Polizeibeamten/-innen auf übelste Art (Vollwixer, riesen Arschlöcher, Eierköppe u.a.) und drohte auch noch sie und ihre Familien kaputt zu machen. Da er augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er im Städtischen Krankenhaus untergebracht.

Quelle: PM der PD Pirmasens vom 30.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.