Krefeld (NRW): Randalierer an der Straßenbahnhaltestelle

Am 02.07.2011, 04:40 Uhr, fiel ein 25-jähriger Mann aus Krefeld einer Streifenwagenbesatzung auf, weil er mehrfach, aggressiv gegen eine Umzäunung einer Straßenbahnhaltestelle auf dem Ostwall trat. Er verweigerte die Angaben zu seiner Person. Als er durchsucht werden sollte, sperrte er sich massiv und riß sich los. Er wurde gefesselt zur Ausnüchterung dem Gewahrsam zugeführt. Dort musste er sich aufgrund der Anzeigenerstattung zwei Blutproben entnehmen lassen, da neben dem Alkoholgenuss ein Medikamentenienfluss nicht ausgeschlossen werden konnte.

Quelle: PM des PP Krefeld vom 02.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.