Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin): Polizeistreife geblendet

Der Fahrer und der Beifahrer einer Gruppenstreife mussten in der vergangenen Nacht in Charlottenburg verletzt vom Dienst abtreten. Sie befuhren gegen 22 Uhr 30 die Joachimsthaler Straße, als sie von einem grünen Laserstrahl geblendet und stark in ihrer Sicht beeinträchtigt wurden. Es gelang mitfahrenden Beamten den Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung zu stellen. Bei dem 14-Jährigen fanden die Polizisten einen Laserpointer, den sie beschlagnahmten. Nach der Überprüfung der Personalien wurde der Jugendliche seinen Eltern übergeben. Die Verletzten Polizisten wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt und traten anschließend vom Dienst ab. Gegen den Jungen wird nun unter anderem wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: PM der Polizei Berlin vom 03.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.