Stadthagen (Niedersachsen): Alkoholisierter Sachsenhäger verletzt Polizeibeamtin

Eine ganze Reihe von Straftaten beging ein 46-jähriger Sachsenhäger am Sonntag Abend gegen 21.50 Uhr. Der alkoholisierte Mann war nach dem Schützenfest in Sachsenhagen noch in ein dortiges Speiserestaurant eingekehrt und hatte sich hier zuerst verbal, später auch handgreiflich, mit anderen Gästen angelegt. Die Polizei wurde gerufen, womit sich die Aggressivität des Mannes gegen die Stadthäger Beamten richtete. Da der Randalierer nicht freiwillig das Lokal verlassen wollte und er sich der Mitnahme durch die Polizei mit Tritten und Schlägen widersetzte, wurden ihm Handfesseln angelegt. Dabei biss er einer Polizeibeamtin derart stark in die Hand, dass die junge Frau im Krankenhaus Stadthagen behandelt werden musste. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte der Festgenommene die Polizisten weiter und machte verschiedene rassistische Bemerkungen, die ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung nach sich zog. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam.

Quelle: PM der PI Nienburg / Schaumburg vom 04.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.