Delmenhorst (Niedersachsen): Einbrecher leistet Widerstand

In der Nacht zu Freitag, 15. Juli 2011, gegen 1:00 Uhr nachts, wurden zwei 22- und 24-jährige Bremer bei dem Versuch in eine Bäckerei einzubrechen noch am Tatort von der Polizei festgenommen. Der 24-Jährige trug eine Sturmhaube und versuchte sich seiner Festnahme zu widersetzen, indem er einem Polizisten mehrfach auf den Arm schlug. Der Polizeibeamte wurde dabei nicht verletzt.

Nachdem aufmerksame Anwohner die Polizei riefen, gelang es der Polizei mit insgesamt drei Streifenwagen die Täter festzunehmen. Gerade noch rechtzeitig, denn die Tür der Bäckerei war schon fast aufgebrochen worden. Der zweite Täter versteckte sich in einem Garten und ließ sich nach Aufspüren durch die Polizei widerstandslos festnehmen. Beide Täter wurden vorläufig festgenommen.

Der 22-Jährige steht zudem in Verdacht das Tatfahrzeug ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren zu haben. Als er den Polizisten seinen Führerschein vorzeigte, stellten diese fest, dass ein Teil der Sicherheitsmerkmale des Dokumentes fehlten.

Gegen beide Tatverdächtige ermittelt die Polizei wegen versuchten Einbruchdiebstahls. Gegen den 24-Jährigen wird zusätzlich wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und gegen den 22-Jährigen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Quelle: PM der PI Delmenhorst / Oldenburg-Land vom 15.07.2011

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.