Nürnberg (Bayern): Polizeibeamter verletzt

Heute (16.07.2011) fanden in Nürnberg unter anderem eine angemeldete Versammlung in der Königstraße (siehe dazu auch Meldung 1241 vom 14.07.2011) und ein Freundschaftsspiel im easyCredit-Stadion statt. Bei der Versammlung wurde ein Polizeibeamter verletzt.

Nach einer verzögerten Auftaktkundgebung (ca. 150 Teilnehmer) in der Königstraße, Höhe Königstorpassage, verhandelte der Veranstaltungsleiter mit der Polizei aufgrund einer beabsichtigten Änderung der Aufzugstrecke. Genehmigt war die Strecke über den Frauentorgraben mit Abschlusskundgebung am Plärrer. Einige Gruppierungen der Teilnehmer wollten eine Strecke durch die Innenstadt.

Noch während den Verhandlungen mit der Polizei setzten sich die Teilnehmer in Richtung Innenstadt in Bewegung. Sie wurden nach wenigen Metern von Einsatzkräften angehalten. Mehrere Versammlungsteilnehmer verhielten sich hierbei aggressiv und gewaltbereit. Ein Beamter wurde angegriffen und leicht verletzt, ist jedoch weiterhin dienstfähig. Gegen 15.00 Uhr beendete der Versammlungsleiter nach kurzer Schlusskundgebung die Versammlung auf Höhe der Königstormauer. Die Königstraße war in dem Bereich für die Dauer von rund einer Stunde für den Verkehr gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Gegen 13.30 Uhr kam es im Vorfeld des Freundschaftsspiels zu Sachbeschädigungen und Körperverletzungsdelikten vor einem Lokal in der Innenstadt durch mehrere Fans des Gastvereins. Hierbei wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand geringer Sachschaden. Die Polizei nahm im Zuge der Fahndung 18 Personen fest. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: PM des PP Mittelfranken vom 16.07.2011

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.