Schweinfurt (Bayern): Rechtsextreme Parolen gerufen und Polizisten beleidigt

Eine amtsbekannte und alkoholisierte 27-Jährige sollte am Montagabend von einer Fußstreife der Sicherheitswacht am Roßmarkt kontrolliert werden. Dabei rief sie ihnen mehrfach „Sieg Heil“ entgegen. Nach dem Aussprechen eines Platzverweises „bedankte“ sie sich mit weiteren „Sieg Heil-Rufen“ und dem Zeigen des ausgestreckten Mittelfingers. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 20.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.