Ebern (Bayern): Beleidigung und Widerstand beim Altstadtfest

Von einer zivilen Fußstreife war gegen 02.00 Uhr beobachtet worden, wie ein Festbesucher am Marktplatz andere Gäste belästigte und diesen gegenüber immer aufdringlicher wurde. Um eine Eskalation der Situation zu verhindern gingen die Beamten auf den Mann zu und wiesen sich mit dem Dienstausweis aus. Der 17-Jährige aus dem Landkreis Bamberg reagierte sofort aggressiv, schlug nach den Ausweisen, beleidigte die Beamten und machte Anstalten diese anzugreifen. Der Jugendliche mit einem Alkholpegel von 0,86 Promille musste überwältigt, gefesselt und zur Dienststelle abgeführt werden. Dort wurde er seiner verständigten Mutter übergeben.
Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beamtenbeleidigung.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 25.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.