Oranienburg (Brb): Trunkenheitsfahrt und Widerstand geleistet

Am 23.07.2011 um 01:30 Uhr meldet ein Zeuge der Polizei, dass sich ein PKW Mitsubishi in der Baustelle der Bernauer Straße festgefahren hat. Die eingesetzten Beamten fanden einen Fahrzeugführer aus Oranienburg vor, der versuchte sich aus der Lage zu befreien. Offensichtlich war der 23-Jährige alkoholisiert. Ein Test ergab 1,17 Promille. Als er zur Polizeiwache Oranienburg verbracht werden sollte, leistete er Widerstand, indem er versuchte die Beamten zu schubsen und sich der Maßnahme zu entziehen. Die Beamten konnten ihn fixieren und zur Polizeiwache verbringen. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Er verblieb für die Zeit der Ausnüchterung im Gewahrsam der Polizei.

Quelle: PM der Polizei Brandenburg vom 24.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.