Ebern (Bayern): Polizeibeamte getreten und beleidigt

Gegen 21:35 Uhr beleidigte und pöbelte am Montagabend ein mit 2,12 Promille stark betrunkener 21-jähriger Einheimischer in der Rittergasse willkürlich Gäste des Altstadtfestes an. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde der junge Mann vom Sicherheitsdienst festgehalten und einer Polizeistreife übergeben. Den Anweisungen der Polizisten kam er nicht nach und begann nach diesen zu treten. Beim Verbringen zur Polizeidienststelle spuckte er mehrfach in den Streifenwagen.
Auf der Dienststelle wurde der Betrunkene wiederum renitent und trat erneut um sich. Die anwesenden Beamten beleidigte er mit nicht druckreifen Ausdrücken. Außerdem verweigerte er die Angaben seiner Personalien, was jedoch für die Beamten kein Problem darstellte, da er bereits bestens bekannt war. Seinen Rausch durfte der Mann in einer Zelle ausschlafen, die er auch noch verunreinigte.
Auf dem Randalierer kommt nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 26.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.