Zeil (Bayern): Betrunken Fahrrad gefahren – auf Polizeibeamte losgegangen

Eine Fahrradfahrerin wollte am späten Montagabend eine Polizeistreife auf dem Fahrradweg zwischen Haßfurt und Zeil kontrollieren. Die 28-Jährige gab bei der Kontrolle an, dass ihr die Kette abgesprungen sei und sie diese nicht mehr aufziehen könne. Bei der Kontrolle stellten die Beamten allerdings einen deutlichen Alkoholisierungsgrad fest und boten der Frau einen Test an.
Diese ging unvermittelt auf die kontrollierenden Beamten los. Nach einigem hin und her gelang es jedoch, die rabiate Dame zu überwältigen und ins Dienstfahrzeug zu setzen. Auf der Dienststelle wurde dann eine Blutentnahme durchgeführt. Dort setzten sich die Widerstandshandlungen fort. Als die Frau aufgrund ihres angetrunkenen Zustandes in die Ausnüchterungszelle gebracht werden sollte, trat sie einem Beamten gegen das rechte Knie. Außerdem beleidigte sie die Ordnungshüter mit unflätigen Ausdrucken. Schließlich und endlich dürfte sie ihren Rausch aber in der Zelle ausschlafen. Auf sie kommen nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 26.07.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.