Friedrichshafen (BW): Widerstand gegen Polizeibeamte

Wegen Straßenverkehrsgefährdung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt die Polizei gegen einen 30-jährigen Autofahrer, der in der Nacht zum Donnerstag, gegen 03.50 Uhr in erheblich alkoholisiertem Zustand die Montfortstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr und kurze Zeit später in der Anton-Sommer-Straße gegen ein Taxi stieß. Die Polizei veranlasste bei dem Mann daraufhin die Entnahme einer Blutprobe, woraufhin der Mann unmissverständlich ankündigte, sich dagegen zu wehren. Deshalb legten ihm die Beamten Handschellen an, woraufhin es zu einem Gerangel kam. In dessen Verlauf und auf dem Weg in das Krankenhaus beleidigte der 30-Jährige die Polizisten mehrfach. Während der Entnahme der anschließenden Blutprobe musste der Beschuldigte wegen dessen heftiger Gegenwehr von mehreren Beamten festgehalten werden. Er wurde zur Verhinderung weiterer Ordnungsstörungen anschließend in Gewahrsam genommen.

Quelle: PM der PD Friedrichshafen von 28.07.2011

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.