Berlin: Polizeifahrzeug mit Flasche beworfen – Beamter erleidet Knalltrauma

Ein 45-Jähriger Polizeibeamter musste in der vergangenen Nacht wegen eines Knalltraumas in einem Krankenhaus behandelt werden und verletzt vom Dienst abtreten. Der Polizist fuhr zusammen mit einem Kollegen gegen 2 Uhr 45 durch die Revaler Straße in Friedrichshain. Auf der Fahrbahn vor einer dortigen Diskothek stand eine größere Menschenmenge, die offenbar wartete in den Club hineingelassen zu werden. Da die größtenteils dunkel gekleideten Personen nur sehr schlecht und daher für Autofahrer auch erst sehr spät erkennbar waren, sprachen die Beamten die Wartenden an und forderten sie auf, sich auf den Gehweg zu begeben. Als die Polizisten in ihr Fahrzeug stiegen wurde aus der Personengruppe heraus eine Flasche gegen das Polizeifahrzeug geschleudert, wodurch die Scheibe auf der Beifahrerseite splitterte.

Quelle: PM der Polizei Berlin vom 06.08.2011
Wie hirnlos muss man sein? (Damit meine ich den Werfer!)

Dem Polizeibeamten wünsche ich an dieser Stelle gute Besserung!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.