München (Bayern): FC Bayern-Fans gehen auf Borussia Mönchengladbach-Fans und Polizeibeamte los

Am Sonntag, 07.08.2011, gegen 19.45 Uhr, kam es nach dem Fußballspiel des FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach in der Allianz Arena auf Höhe des Parkhauses Fröttmaning zu einem Aufeinandertreffen der beiden Fangruppen. Nach zunächst verbalen Provokationen gingen zwei FC Bayern-Fans auf zwei Borussia Mönchengladbach-Fans los. Dabei traten sie u. a. mit den Füßen gegen den Körper.

Als zwei Polizeibeamte einen der Täter festnehmen konnten und zum Dienstwagen brachten, formierte sich eine Gruppe von ca. 20 FC Bayern-Fans aggressiv gegen die Beamten. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray ein. Der Festgenommene nutzte die Gelegenheit zur Flucht aus dem Polizeigewahrsam. Auch die Angreifer konnten unerkannt flüchten. Ob sie durch das Pfefferspray verletzt wurden, konnte daher nicht mehr festgestellt werden.

Die Gladbacher Fans im Alter von 20 und 24 Jahren wurden leicht verletzt.

Quelle: PM des PP München vom 08.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.