Volkach (Bayern): Betrunkenes Brüderpaar rastet total aus

Ein eher alltäglicher Einsatz endete für mehrere Beamte der Polizei Kitzingen mit Widerstandshandlungen und Pfeffersprayeinsatz. Gegen 00:15 Uhr wurden lärmende Jugendliche am Oberen Markt mitgeteilt. Zunächst versuchte eine Streife die ca. vier bis fünf teilweise erheblich betrunkenen Jugendlichen zur Ruhe zu mahnen. Als dies nicht fruchtete wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Auch diesem kamen die Jugendlichen nicht nach und pöbelten die Beamten an.
Nachdem eine weitere Streife zur Unterstützung eingetroffen war, wollten die Beamten die Identität der Jugendlichen erheben. Dem widersetzte sich ein 19-Jähriger erheblich, beleidigte die Beamten massiv und schlug mit einer Flasche in deren Richtung. Um dem äußerst aggressiven Mann Herr zu werden wurde er überwältigt und gefesselt. Daraufhin sah sich dessen ebenfalls stark betrunkener 17-jährigen Bruder veranlasst ebenfalls auf die Beamten loszugehen und zu versuchen seinen Bruder zu befreien. Er musste unter dem Einsatz von Pfefferspray daran gehindert werden. Beide Brüder wurde schließlich zur Dienststelle nach Kitzingen gebracht, wo sie sich in der Haftzelle austoben konnten. Während der Fahrt tobte der ältere der Brüder auch im Streifenwagen herum, beschimpfte die Beamten und versuchte nach ihnen zu treten.
Das Brüderpaar muss sich jetzt unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und versuchte Gefangenenbefreiung verantworten.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 12.8.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.