Mülheim-Speldorf (NRW): Jugendlicher Räuber randalierte nach seiner Festnahme

Zu einer hilflosen und alkoholisierten Person an der Karlsruher Straße, wurden Polizisten Montagnachmittag (15. August) gerufen. Dort halfen sie einem nunmehr 17-jährigen Essener gegen 17.45 Uhr aus dem ehemaligen Straßenbahndepot. Nachdem sich dann jedoch eine 57- jährige Mülheimerin meldete, deren Handtasche der junge Mann zuvor rauben wollte, änderte sich seine Stimmung schlagartig. Nur mit Gewalt konnten ihm die Beamten Handfesseln anlegen und in den Streifenwagen setzen. Noch während sie mit Zeugen und Geschädigten sprachen, randalierte der einschlägig bekannte Jugendliche im Streifenwagen. Plötzlich trat er die Seitenscheiben ein und beleidigte spuckend Zeugen und Polizisten. Ein bei der Durchsuchung aufgefundenes Klappmesser stellten die Beamten sicher. Auf der Wache wurde dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen.

Quelle: PM der Polizei Essen vom 16.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.