Frankfurt/Main (Hessen): Randalierer leistet Widerstand und beleidigt Polizeibeamte

Ein 19-jähriger Frankfurter wurde gestern Abend gegen 21.40 Uhr im Bereich der Kurfürstenstraße/Große Seestraße von der Polizei festgenommen.

Mehrere Zeugen hatten den Mann beim Treten gegen eine Mülltonne und eine Anzeigetafel beobachtet und die Polizei alarmiert. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass der Mann auch dringend verdächtigt wird im Bereich der Straßen Appelsgasse, Kleine Seestraße sowie Große Seestraße insgesamt sechs geparkte Autos durch Abtreten der Außenspiegel beschädigt zu haben. Der entstandene Sachschaden wird auf über 1.000 EUR geschätzt.

Bei seiner Festnahme leistete der alkoholisierte Mann erheblichen Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Nach Durchführung einer Blutentnahme und einer Ausnüchterung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Quelle: PM des PP Frankfurt / Main vom 23.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.