Hagen (NRW): Randalierer ließ sich nicht beruhigen

Ein 23-jähriger Mann und seine 28-jährige Freundin gerieten sich am Mittwochabend so sehr in die Haare, dass die Polizei einschreiten musste.

Nachbarn hatten die Polizei über einen lautstarken Streit in einem Mehrfamilienhaus in Wehringhausen informiert und bei ihrem Eintreffen brüllten sich die beiden fortwährend an. Als die Beamten sie trennten, ging der 23-Jährige schließlich auf zwei Polizeibeamte los. Erst nachdem sie ihm Handfesseln angelegt hatten, gelang es ihnen, den Randalierer zu bändigen und in das Polizeigewahrsam zu bringen.

Bereits vor dem Polizeieinsatz war es zu Handgreiflichkeiten und gegenseitigen Körperverletzungen zwischen den beiden Kontrahenten gekommen. Gegen den 23-Jährigen wurde schließlich ein Rückkehrverbot ausgesprochen, er darf in den kommenden 10 Tagen nicht zu seiner Partnerin in die gemeinsame Wohnung zurückkehren.

Quelle: PM der Polizei Hagen vom 25.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.