Leipzig (Sachsen): Autoknacker leistet Widerstand gegen Festnahme – Polizist verletzt

Am Donnerstag wurden zwei Männer bei einem Einbruch in einen VW Passat am Brühl auf frischer Tat gestellt. Bei der Durchsuchung der beiden Männer konnte Diebesgut sichergestellt werden, das aus zwei weiteren Autoaufbrüchen in der Katharinenstraße und am Brühl stammte. Diese hatten sich wenige Minuten zuvor ereignet. Eine Zivilstreife war gerade auf dem Weg zum Polizeirevier Innenstadt, da fielen die Männer den Beamten auf, als sie sich an dem Passat zu schaffen machten. Bei der darauf folgenden Festnahme leisteten die Diebe massiv Widerstand, dabei erlitt ein Beamter blutende Verletzungen an Hals und Hand. Bei den Tätern handelt es sich um einen 32-jährigen Algerier und einen 16-jährigen Lybier, der sich illegal in Deutschland aufhält. Der 32-jährige Betäubungsmittelkonsument ist mehrfach vorbestraft, u.a. wegen des Handels mit Heroin. Gegen beide Männer hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt.

Quelle: PM der PD Leipzig vom 26.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.