Rosenheim (Bayern): Polizisten beim Herbstfest beleidigt und bedroht

Ein 17-jähriger Bursche aus Rosenheim wurde angezeigt und darf das Festgelände für zwei Wochen nicht mehr betreten. Nachdem er sich am Freitag, 26.8.2011, gegen 22.00 Uhr im Bierzelt danebenbenahm und mit Bierdeckeln auf andere Gäste warf, wollten Beamte der Wiesnwache seine Personalien feststellen. Auf dem Weg zur Wache beleidigte er die drei Polizisten und drohte ihnen auch noch Schläge an. Den jungen Mann erwartet nun neben dem Wiesnverbot noch eine Strafanzeige.

Quelle: PM des PP Oberbayern Süd vom 27.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.