Breisach (BW): Körperverletzung, Beleidigung, Widerstand

Am Samstag, 27. August 2011, um 1.45 Uhr, kam es in Breisach auf dem Weinfest, im Bereich der Einmündung Schwanenstraße/Josef-Bueb-Straße, zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines bisher nicht bekannten, männlichen Geschädigten, der von einem betrunkenen, männlichen Täter laut Zeugenangaben einen Schlag ins Gesicht erhalten hat. Der 22-jährige Beschuldigte, der bereits zuvor infolge seiner starken Alkoholisierung und seines provokanten Verhaltens gegenüber anderen Festbesuchern aufgefallen war, versuchte sich durch Flucht einer beabsichtigten Personalienfeststellung durch die Polizei zu entziehen. Als er von den Beamten festgehalten wurde, leistete er heftige Gegenwehr, die durch die Anwendung von unmittelbarem Zwang durch die Beamten gebrochen werden musste. Während des Einschreitens beleidigte er die eingesetzten Polizisten mehrfach. Der 22-Jährige wurde schließlich zum Polizeirevier verbracht und dort nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen seiner Mutter, die ihn beim Rrevier abholte, übergeben. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands. Der Geschädigte, der nach Zeugenangaben von dem Beschuldigten nach seinem Pkw befragt wurde und dann einen Schlag mit der Hand ins Gesicht erhielt, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Breisach, Telefon 07667/91170, zu melden.

Quelle: PM der PD Freiburg  vom 29.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.