Soltau (Niedersachsen): Erst betrunken Auto gefahren, dann Polizisten beleidigt

Einen in Schlangenlinien fahrenden Autofahrer kontrollierten Soltauer Polizisten in der Nacht zu Dienstag in der Harburger Straße. Ein erster Test ergab einen Alkoholwert von knapp 2 Promille. Als der 25-jährige Golf-Fahrer zur Blutprobe mitkommen sollte, sträubte er sich und verweigerte die Kooperation. Erst nachdem er fixiert worden war, konnte er zur Wache mitgenommen werden. Hier beleidigte er die Beamten und den Arzt. Nach den Maßnahmen wurde er in Gewahrsam genommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Quelle: PM der PI Soltau-Fallingbostel vom 30.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.