Neuss-Innenstadt (NRW): Jugendlicher verletzt Beamtin

In der Nacht zum Mittwoch (31.08.), gegen 03.15 Uhr, erhielt die Polizei über einen Zeugen Kenntnis von drei jugendlichen Randalierern auf der Liedmannstraße Das Trio, welches mittlerweile in Richtung Breite Straße lief, hatte zwei geparkte Pkw beschädigt, sowie diverse Mülltonnen umgeworfen. Während der Fahndung nach den Dreien entdeckten Polizeibeamte zwei der Tatverdächtigen auf der Hochstraße. Ein 16-jähriger Neusser versuchte noch zu entwischen, konnte aber nach einigen Metern von einer Beamtin eingeholt und gestellt werden. Bei seiner vorläufigen Festnahme leistete der Jugendliche erheblichen Widerstand, wodurch die Ordnungshüterin leicht verletzt wurde. Er, sowie sein 17-jähriger Begleiter aus Brühl, wurden zur Wache gefahren. Der dritte im Bunde, ein 17-jähriger Neusser, wurde zwischenzeitlich durch Polizeibeamte auf der Breite Straße gestellt. Alle Drei standen sie unter Alkoholeinfluss. Dem 16 Jährigen wurde durch einen Arzt auf der Wache eine Blutprobe entnommen Anschließend wurden das Trio in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten entlassen. Es erwartet sie nun Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der 16-jährige Neusser muss sich hingegen auch wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte verantworten.

Quelle: PM der KPB Rhein-Kreises Neuss vom 31.08.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.