Stralsund (M-V): Alkoholisierter Mann verletzt Polizisten

Bei dem Versuch, einem stark alkoholisierten Mann zu helfen, griff dieser einen Polizeibeamten an. Der zeit- und orientierungslose 77-Jährige lag gegen 15 Uhr hilflos in einem Hausflur im Carl-Heydemann-Ring. Ein Anwohner machte sich Sorgen und informierte die Polizei. Als die Beamten dem Stralsunder helfen und zum Ausnüchtern ins Polizeihauptrevier bringen wollten, trat und schlug er nach ihnen. Dabei wurde ein Polizist mit einem Schlüssel an der Stirn verletzt (ca. 10 cm lange oberflächliche Schürfwunde).

Der Mann war nicht in der Lage, das Atemalkoholgerät zu beatmen. Eine Anzeige wegen Widerstand und gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen. Um 20:35 Uhr konnte er nach Hause gehen.

Quelle: PM des PP Neubrandenburg vom 02.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.