Berlin: Zwischenfälle nach Straßenfest in Friedrichshain

Mit drei Festnahmen endete in der vergangenen Nacht ein Polizeieinsatz anlässlich eines Straßenfestes in Friedrichshain.
Ab 18 Uhr fand in der Kreutzigerstraße die friedliche Feier mit mehreren Bandauftritten zahlreichen Besuchern statt. Als im Anschluss an die Veranstaltung gegen 22 Uhr 45 erste Beschwerden wegen der enormen Lautstärke der Gäste und der auf dem Fest abgespielten Musik eingingen, forderten Polizisten die teilweise stark alkoholisierten Anwesenden auf, ihre Lautstärke zu drosseln und sprachen vereinzelte Platzverweise aus.
In diesem Zusammenhang wurden zwei Männer im Alter von 24 und 40 Jahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung sowie ein 37-Jähriger wegen Sachbeschädigung eines Polizeifahrzeuges vorläufig festgenommen.

Quelle: PM der Polizei Berlin vom 04.09.2011

Manche Leute haben merkwürdige Vorstellungen von einem gelungenen Abend… 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.