Eislingen (BW): Fahren unter Drogeneinfluss und Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Freitag gegen 19.39  Uhr stieß wurde durch ein Streife der Verkehrspolizei in Göppingen ein PKW Alfa Romeo einer Kontrolle entzogen. Unmittelbar nachdem Anhalten versuchten sich zwei Insassen zu Fuß der Kontrolle zu entziehen. Die beiden Beamten versuchten die beiden Personen aufzuhalten, worauf diese aggressiv verhielten und sich lautstark äußerten. Daher wurden weitere Beamte zur Unterstützung gerufen. Während der 22-jährige Fahrer durch die Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde, versuchte ein 29-jähriger Beifahrer die Kontrolle mehrfach zu stören. Dies wurde durch die hinzukommende Unterstützung unterbunden, was den 29-jährigen dazu veranlasste, die eingesetzten Beamten zu beleidigen. Dem anschließenden Versuch, seine Personalien festzustellen, versuchte er sich zu entziehen, woraufhin er durch die Beamten in Gewahrsam genommen wurde. Auch diesem versuchte er sich zu entziehen. Nach Abschluss der Identitätsfeststellung wurde ihm ein Platzverweis erteilt, den er mit weiteren lautstarken Beleidigungen gegenüber den eingesetzten Beamten kommentierte. Gegen ihn wird nun Anzeige wegen Widerstand und Beleidigung erstattet.

Beim Fahrer des PKW erhärtete sich der Verdacht, dass er den PKW unter dem Einfluss von Alkohol und THC führte. Ein entsprechender Vortest verlief positiv. Er muss mit einer Anzeige wegen Fahrens unter Alkohol und Drogeneinwirkung sowie dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Quelle: PM der PD Göppingen vom 03.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.