Heilbronn (BW): Polizeibeamte mit Messer bedroht, Polizistin verletzt

Weil er mit einem Messer an einem vor dem Hauptbahnhof abgestellten Fahrrad hantierte alarmierten Passanten am Sonntagabend, 04.09., gegen 21.05 Uhr, die Heilbronner Polizei. Eine Streife, die wenig später eintraf sprach den 45-Jährigen an, worauf sich dieser umdrehte und mit einem Taschenmesser, das er in der Hand hielt, Stichbewegungen in Richtung der Polizeibeamten machte. Einem Beamten gelang es, dem 45-Jährigen das Messer aus der Hand zu reißen und dem Widersacher mithilfe seiner Kollegin die Handschließen anzulegen. Wie wenig später festgestellt wurde befand sich der 45-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand, weshalb er mit einem Krankenwagen in eine entsprechende Einrichtung gebracht werden sollte. Hierbei wehrte sich der 45-Jährige massiv, wobei er eine Polizeibeamtin leicht verletzte.

Quelle: PM der PD Heilbronn vom 05.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.