Rosenheim (Bayern): Herbstfest: Polizeibeamte beleidigt, einer von ihnen getreten

Am gestrigen Montag, 05.09., gegen 22.30 Uhr pöbelte ein 29-jähriger Österreicher in einem Bierzelt andere Gäste an, woraufhin dem Mann ein Wiesnverbot ausgesprochen wurde. Der verließ dann zwar zunächst das Festgelände, legte sich aber gleich in der Kaiserstrasse wieder mit einem Ordner an, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde. Auf dem Weg zur Wache der Polizeiinspektion um die Ecke beleidigte er immer wieder auf das Übelste die beiden Polizeibeamten und trat auch noch einen der beiden mit dem Fuß. Der 28-jährige Polizist wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt. Gegen den Randalierer wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstandes gegen die Polizeibeamten eingeleitet.

Quell: PM des PP Oberbayern Süd vom 06.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.