Rosenheim (Bayern): Widerstand im Rahmen des Herbstfestes

Ein 15-jähriger (!) Bursche fiel am Samstag um kurz vor 04.00 Uhr morgens besonders negativ auf, als er unweit des Festgeländes aus einer Gruppe heraus einen 27 Jahre alten Rosenheimer mit einem Knieschlag gegen den Kopf verletzte. Bei der Personalienfeststellung leistete er den Polizisten gegenüber Widerstand, so dass er sogar gefesselt zur Wache gebracht werden musste. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die Beamten und versuchte auch noch, einen davon mit einem Kopfstoß zu verletzen. Bis ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seine Mutter dort abholen konnte, setzte er seine Beleidigungstiraden fort. Ihn erwarten demzufolge Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungsdelikten, Widerstands gegen die Polizeibeamten und Beleidigung.

Quelle: PM des PP Oberbayern Süd vom 11.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.