Nürnberg-Lichtenhof (Bayern): Polizeibeamte angegriffen

Im Nürnberger Stadtteil Lichtenhof randalierten am 09.09.2011 (Freitagabend) zwei junge Männer. Bei der Festnahme von zwei Tatverdächtigen (23 und 25) ging einer von ihnen Polizeibeamte an.

Gegen 20.30 Uhr teilte ein aufmerksamer Bürger bei der Polizeieinsatzzentrale zwei Personen mit, die mit Flaschen werfen würden. Die wenig später eingetroffenen Beamten konnten vor Ort die zwei alkoholisierten Tatverdächtigen festnehmen. Der Jüngere von beiden ist dringend verdächtig, in der Annastraße einen Pkw beschädigt zu haben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Ein weiterer angegangener Pkw blieb unbeschädigt. Auch der Mitteiler geriet in den Fokus des Duo. Die Männer sollen mehrere Flaschen in Richtung Balkon des Geschädigten geworfen haben, so dass sich dieser in seine Wohnung zurückziehen musste.

Während der Festnahme und Transport zur Dienststelle zeigten sich die Beschuldigten äußerst aggressiv. Der 23-Jährige versuchte, einen Polizeibeamten zu treten. Dieser konnte den Angriff glücklicherweise abwehren. Ferner beleidigte er einen anderen Beamten mit verschiedenen Ausdrücken. Im weiteren Verlauf musste der Tatverdächtige aufgrund seines Gesundheitszustandes stationär in ein Klinikum aufgenommen werden. Bei der Verbringung in das Krankenhaus kam es dann erneut zu Widerstandshandlungen, wobei niemand verletzt wurde.

Der 25-Jährige indes konnte nach erfolgter Sachbehandlung wieder seiner Wege gehen.

Die Beschuldigten werden wegen des dringenden Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und der Jüngere zusätzlich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung, Beleidigung sowie Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.

Quelle: PM des PP Mittelfranken vom 12.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.