Hagen (NRW): Renitenter Mann bedrohte Polizisten

Am Donnerstagabend rief eine Anwohnerin aus Altenhagen die Polizei zu Hilfe. Ihr Lebensgefährte war stark alkoholisiert nach Hause gekommen. Nach ihren Schilderungen war es in der Vergangenheit, wenn ihr Lebenspartner in diesem Zustand nach Hause kam, schon häufiger zu körperlichen Übergriffen zu ihrem Nachteil gekommen. Weil es auch an diesem Abend bereits zum Streit gekommen war und die Frau ähnliches wie in der Vergangenheit befürchtete, rief sie die Polizei. Als die Beamten versuchten mit dem 36-Jährigen ein beruhigendes Gespräch zu führen, verhielt der sich äußerst aggressiv. Er begann die Polizisten zu beschimpfen und zu bedrohen, sodass diese schließlich keine andere Möglichkeit mehr sahen, als den Mann zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam zu bringen. Der wehrte sich jedoch vehement gegen die Maßnahmen der Beamten, selbst beim Einsatz eines Pfeffersprays gegen ihn zeigte er keinerlei Reaktion. Schließlich gelang es aber doch dem renitenten Mann Handfesseln anzulegen und ihn in das Gewahrsam zu bringen, wo er dann seinen Rausch ausschlafen durfte. Eine Anzeige wegen u.a. wegen Widerstands wird folgen.

Quelle: PM der Polizei Hagen vom 16.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.