Werdau (Sachsen): Polizist bei Ausschreitungen nach Straßenfest verletzt

Am Samstagmorgen kam es beim 17. Werdauer Stadt- und Straßenfest nach Veranstaltungsende zu Gewalttätigkeiten gegenüber Polizeibeamten. Gegen 1 Uhr hatten Beamte des Einsatzzuges eine unbekannte Person festgestellt, die auf dem Dach eines geparkten Pkw herumsprang, dann aber in der Menschenmenge untertauchte. Bei der Befragung einer Personengruppe reagierte diese sofort beleidigend und aggressiv. Unvermittelt attackierten mehrere Personen aus einer Gruppe von ca. 15 Personen die sechs Einsatzbeamten mit Faustschlägen und Fußtritten. Dabei wurde ein Beamter verletzt, außerdem wurde dessen Brille beschädigt. Nach Eintreffen weiterer Unterstützung beruhigte sich die Lage. Zwei Männer im Alter von 27 und 29 Jahren sowie eine 29-jährige Frau wurden dingfest gemacht. Gegen sie wird wegen Landfriedensbruch ermittelt.

Quelle: PM der PD Südwestsachsen vom 17.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.