Salzburg: Aggressives Verhalten gegen Polizeibeamte

Am 18.09.2011 um 01.44 Uhr zeigte ein 16jähriges Mädchen aus Bayern per Notruf an, dass sie und ihre 18jährige Freundin, ebenso deutsche Staatsbürgerin, in Wals unmittelbar vor dem Lokal Atrium West von mehreren Jugendlichen massiv belästigt sowie bespuckt werde. Die Zivilstreife der Suchtgiftermittlungsgruppe traf unmittelbar nach dem Notruf ein und konnte mehrere Jugendliche antreffen. Im Zuge der Ermittlungen verhielten sich ein 18jähriger, amtsbekannter sowie ein 20jähriger Mann gegenüber den einschreitenden Beamten, trotz mehrmalige Abmahnung derartig aggressiv, dass diese festgenommen werden mussten. Die Festnahmen waren nur unter Anwendung erheblicher Körperkraft und Anlegen von Handschellen durchzusetzen. Nach Verbringung der Festgenommen in die Verwahrungsräume beruhigten sich die Jugendlichen. Nach Wegfall des Festnahmegrundes wurden diese um 02.35 Uhr auf freien Fuß gesetzt. Es erfolgen Anzeigen wegen aggressiven Verhaltens gegen Organe der öffentlichen Aufsicht an die BH Salzburg-Umgebung.

Quelle: Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg vom 18.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.