Walsrode (Niedersachsen): Helfer angegriffen, bespuckt und beleidigt

Am 18.09., kurz nach 2.00 Uhr, meldeten Passanten eine an der Straße Am Pascheberg liegende leblose Person. Die kurz darauf eintreffenden 25 und 32 Jahre alten Rettungsassistenten wurden durch die stark alkoholisierte 18-Jährige angegriffen, bespuckt und beleidigt. Auch die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten wurden durch die in einem Walsroder Ortsteil wohnende Frau ständig beleidigt. Die Frau musste durch die Sanitäter und Polizisten gefesselt und zum Schutz der eigenen Person ins Heidekreisklinikum eingeliefert werden. Auch hierbei leistete sie heftigen Widerstand. Neben den zu zahlenden entstandenen Kosten muss sich die junge Frau in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Quelle: PM der PI Soltau-Fallingsbostel vom 18.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.