Weinsberg (BW): Heftiger Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Sonntagmorgen musste eine Polizeistreife nach Weinsberg-Wimmental, weil laut Anrufern ein Betrunkener seine Lebensgefährtin gewürgt und in den Bauch getreten habe. Schon am Tag zuvor habe er die 45-Jährige und deren 15 Jahre alte Tochter geschlagen sowie die Wohnung demoliert. Nun sei er wieder zurückgekommen. Als die Polizei eintraf, hatte sich der 43-Jährige im Schlafzimmer eingeschlossen. Nachdem er sich mehrfach weigerte aufzuschließen, öffneten sie die Polizisten die Tür gewaltsam. Zunächst ließ sich der fassungslose Mann ohne Gegenwehr die Handschließen anlegen. Auf dem Polizeirevier jedoch, als er in einer Zelle untergebracht werden sollte, versuchte er einen Beamten mit einem gezielten Kopfstoß zu treffen, was allerdings misslang. Der Weinsberger  musste in der Zelle eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und anschließend seine fast drei Promille ausschlafen.

Quelle: PM der PD Heilbronn vom 19.09.2011

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.