Wuppertal (NRW): Nackter Randalierer verletzte Polizisten

Eine Anwohnerin des Tannenbaumer Wegs in Wuppertal meldete sich in der vergangenen Nacht, gegen 01.50 Uhr, auf der Leitstelle der Polizei und teilte mit, dass eine unbekleidete Person auf der Straße randalieren und Scheiben einschlagen würde. Zwei zivile Beamte (43 und 60 Jahre) trafen zuerst am Einsatzort ein und wurden unvermittelt von dem nackten Wüterich angegriffen und verletzt. Als zur Unterstützung ein Streifenwagen eintraf, rastete der -polizeilich bis dahin unbekannte- 19-jährige völlig aus. Er sprang direkt auf die Motorhaube des Streifenwagens und trat so fest gegen die Windschutzseite, so dass diese über die komplette Fahrerseite zerbarst. Anschließend stieg er auf das Dach und trat vehement auf dieses. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray und körperlicher Gewalt konnte der erheblich unter Drogeneinfluss stehende Heranwachsende mit weiteren Unterstützungskräften überwältigt werden. Er wurde zunächst in ein Krankenhaus, später zum Verbleib in eine Spezialklinik verbracht. Die beiden verletzten Polizisten waren nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus nicht mehr dienstfähig. Der Streifenwagen, an dem mehrere Tausend Euro Schaden entstanden, wurde abgeschleppt.

Quelle: PM des PP Wuppertal voom 22.09.2011

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.