Bergisch Gladbach (NRW): Widerstand gegen Polizeibeamte

Ein Zeuge verständigte gestern Nachmittag (22.09.2011) die Polizei darüber, dass er vier männliche Personen gesehen hätte, die vermutlich Beute aus Diebstählen in einem Pkw in der Poststraße lagern würden.

Polizisten beobachteten daraufhin das Fahrzeug und fanden schnell heraus, welche vier Personen dazu gehörten. Drei dieser Männer schwärmten in der Fußgängerzone aus, verteilten sich in Geschäfte, kehrten immer wieder zum Auto zurück und deponierten dort etwas. Als der erste dann tatsächlich bei einem Ladendiebstahl beobachtet wurde, nahmen die Polisten zunächst drei Personen fest. Die vierte Person, versuchte zu flüchten, konnte aber umgehend von zwei Polizisten gestellt werden. Doch der Dieb wehrte sich so heftig, dass er nur unter Einsatz von Pfefferspray beruhigt werden konnte. Alle vier wurden vorläufig festgenommen. Im Fahrzeug der Täter konnte umfangreiches Diebesgut sichergestellt werden. Hauptsächlich waren hier Genussmittel, Kosmetische Erzeugnisse und Brillen im Wert von mehreren hundert Euro zusammengetragen worden.

Die südländischen Männer im Alter von 22 bis 40 Jahren haben ihren Wohnsitz in Mönchengladbach und Geilenkirchen. Sie wurden heute nach ihrer Vernehmung entlassen.

Quelle: PM der Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis vom 23.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.