Tuttlingen (BW): Betrunkener Jugendlicher sprang vor fahrende Autos und beglückte Polizeibeamte mit Widerstand

In der Nacht zum Mittwoch erhielt die Polizei mehrere Notrufe, wonach ein Jugendlicher in der  Bahnhofstraße vor fahrende  Autos springe. Die Polizei eilte sofort in die Bahnhofstraße  und entdeckte  am Fahrbahnrand  den in Frage kommenden Jugendlichen, der gerade  dabei war, eine größere Flasche mit Alkohol  in einem Zug leer zu trinken. Die Polizei nahm dem jungen Mann die Flasche ab.  Es ergab sich, dass der junge Mann  zuvor tatsächlich mehrmals vor  fahrende  Autos sprang, die Fahrer aber jeweils noch abbremsen konnten, so dass es noch zu keinem Unfall gekommen war.  Die Polizei nahm  den  betrunken  Jugendlichen  zunächst in Gewahrsam. Hiergegen leistet er heftigen Widerstand weshalb die Polizisten ihm die Handschließen anlegen mussten.  Nachdem bei ihm ein Alkoholgehalt von 2,4 Promille festgestellt worden war, lieferte die Polizei ihn in die Kreisklinik ein, wo er auf der Intensivstation stationär aufgenommen wurde. 

Quelle: PM der PD Tuttlingen vom 22.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.