Tuttlingen (BW): Schlägernder Ladendieb attackiert auch Polizeibeamte

Ein 27 Jahre alter Mann versteckte am Samstagabend einen Artikel in einer mitgeführten Kühltasche und versuchte so durch eine unbesetzte Kasse den Supermarkt zu verlassen. Er hatte jedoch nicht damit gerechnet, dass er bei dem Diebstahl erwischt wird. Eine Kassiererin bemerkte den Diebstahl und sprach den Mann an, worauf dieser kurzerhand die Flucht ergriff. Zwei Kunden des Geschäfts wurden auf die Situation aufmerksam, liefen dem 27-Jährigen hinterher, konnten ihn in einer angrenzenden Sackgasse stellen und brachten ihn in das Geschäft zurück. Dort rastete der 27-Jährige in Anwesenheit des Ladendetektivs unvermittelt aus, schrie herum und trat wahllos gegen Personen, beziehungsweise versuchte auf diese einzuschlagen. Eine Person wurde von dem 27-Jährigen mit mehreren Faustschlägen am Oberkörper und einem Fußtritt getroffen und hierdurch leicht verletzt.

Auch von dem Eintreffen mehrerer Polizeistreifen zeigte sich der junge Mann unbeeindruckt. Sofort versuchte er die Polizeibeamten anzugreifen und nach ihnen zu schlagen. Der Mann konnte von den Streifen unter Kontrolle gebracht werden. Trotz Fesseln an Händen und später auch Füßen versuchte der Mann auf dem Weg zum Polizeirevier und in der Gewahrsamszelle weiter zu randalieren, beleidigte die Beamten und spuckte nach ihnen. Der Mann wurde noch in der frühen Samstagnacht einem Arzt vorgestellt. Er hat wegen mehrerer Delikte mit einem Strafverfahren zu rechnen.

Quelle: PM der PD Tuttlingen vom 25.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.