München (Bayern): Popcorndiebin verletzt Polizeibeamten

Am Montag, 26.09.2011, gegen 22.45 Uhr, wurde die Polizei zu einem Süßwarenstand an der Wirtsbudenstraße gerufen. Eine 25-jährige Münchnerin hatte dort dem Standbetreiber Popcorn gestohlen. Er konnte die Diebin jedoch festhalten und der Polizei übergeben.

Da die 25-Jährige keine Ausweispapiere dabei hatte, sollte sie zur Wiesnwache gebracht werden. Auf dem Weg dorthin schlug sie plötzlich und unerwartet mit ihrem Bein nach hinten aus und traf einen hinter ihr gehenden 33-jährigen Polizeibeamten in den Unterleib. Dieser wurde dabei leicht verletzt.

Die 25-Jährige musste deshalb gefesselt weiter zur Wiesnwache gebracht werden. Ein Alkotest ergab eine deutliche Alkoholisierung der Beschuldigten. Sie wurde nach den notwendigen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.