Grünstadt – Großkarlbach (RLP): Fluchtversuch bei Polizeikontrolle

Eine Streife der Polizei Grünstadt wollte in der Nacht zum Mittwoch (28.09.2011), kurz vor 02.00 Uhr, in der Asselheimer Straße einen Pkw Mitsubishi Carisma mit Bad Dürkheimer Kennzeichen kontrollieren, der von einem 25-jährigen Mann gesteuert wurde. Der Fahrer missachtete Anhaltezeichen der Polizeistreife und flüchtete durch die Ortschaften Asselheim, Albsheim, Mühlheim, Obrigheim, Offstein, Dirmstein und Gerolsheim nach Großkarlbach, wobei Geschwindig-keiten von über 150 km/h erreicht worden sind. Nur aufgrund der Nachtzeit und des damit verbundenen geringen Verkehrsaufkommens sind keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet worden, so die Polizei. In Großkarlbach verließ der Fahrer die Hauptverkehrsstraße und gelangte durch Seitenstraßen auf einen Feldweg, den er ebenfalls mit weit überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Nach etwa 500 Metern verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in einen Weinberg, wobei mehrere Rebstöcke beschädigt worden sind. Er setzte seine Flucht zu Fuß fort und konnte nach etwa 50 Metern von Polizeibeamten eingeholt und ohne Gegenwehr vorläufig festgenommen werden.
Die Polizei stellte fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, worin die Polizei den Grund für die Flucht sieht. Er hat gleich mit mehreren Strafanzeigen zu rechnen (Erklärung: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Teilnahme am Straßenverkehr unter Einfluss berauschender Mittel, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort). Der Mann war bei der Polizei durch andere Ermittlungsverfahren bereits aktenkundig.

Quelle: PM der PD Neustadt vom 28.09.2011

Tage, an denen ich mich frage, wann auch der letzte Vollpfosten kapiert, dass Rambo eine fiktive Figur ist.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.