Iggingen-Brainkofen (BW): Betrunken mit Schreckschusswaffe hantiert, Polizisten verletzt

Ein Anrufer teilte am Donnerstag gegen 16 Uhr der Polizei mit, dass in Brainkofen ein Mann mit einer Pistole bewaffnet auf einem Parkplatz läge. Wie die Polizei vor Ort feststellte, handelte es sich um einen stark betrunkenen 24-Jährigen, der eine Schreckschusswaffe mitführte. Die Beamten nahmen dem Mann die Waffe ab und schickten den Betrunkenen, der in unmittelbarer Nähe wohnte, nach Hause.

Kurz darauf kam der junge Mann wieder zurück und beleidigte die Polizeibeamten mit unflätigen Worten. Der mehrfach wiederholten Aufforderung, wieder ins Haus zu gehen, kam er ebenso wenig nach, wie der Aufforderung, die Beleidigungen zu unterlassen. Die Situation eskalierte, der 24-Jährige schlug mehrfach um sich, wodurch ein Beamter im Gesicht verletzt wurde. Der Aggressor wurde schließlich mit einfacher Gewalt überwältigt und mit Handschließen gefesselt. Dabei erlitt der 24-Jährige ebenfalls leichte Verletzungen. Auf der Fahrt zur Dienststelle, wo er anschließend ausgenüchtert wurde, spuckte er die Polizeibeamten mehrfach an.

Quelle: PM der PD Aalen vom 30.09.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.