Krefeld (NRW): Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Sonntagmorgen gegen 03:15 Uhr mussten Polizeibeamte vor der Krefelder Discothek Königsburg 2 streitende Gruppen trennen. Als ein 23-Jähriger einem polizeilichen Platzverweis keine Folge leistete, sollte er in Gewahrsam genommen und einem Streifenwagen zugeführt werden. Hierbei schlug er unvermittelt nach dem Beamten und im gleichen Moment wurde der Beamte vom Freund des jungen Mannes von hinten angegriffen. Die beiden gleichaltrigen Tatverdächtigen wurden von den Polizeikräften überwältigt und schließlich in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Hier wurden den alkoholisierten Männern Blutproben entnommen. Gegen beide wurden Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Gefangenenbefreiung erstattet.

Quelle: PM des PP Krefeld vom 02.10.2011

Von hinten angreifen… wie mutig… Smylies

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.