Mainz (RLP): Wohnsitzloser leistet Widerstand

Am Sonntagmittag erschien auf der Wache der Polizeiinspektion 2 am Valencia-Platz ein 37-jähriger Wohnsitzloser und gab an, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestehe und verlangte von den Beamten, in die Justizvollzugsanstalt gebracht zu werden. Während die Beamten seine Angaben noch überprüften, zog sich der 37-Jährige plötzlich aus. Der Aufforderung der Beamten dies zu unterlassen, kam er nicht nach. Vielmehr fing der Wohnsitzlose an in Richtung der Beamten zu spucken und zu schlagen. Außerdem drohte er den Beamten und beleidigte sie unflätig.
Nachdem feststand, dass gegen den 37-Jährigen tatsächlich zwei Haftbefehle bestanden, wurde er in die JVA Rohrbach eingeliefert.
Jetzt hat er zumindest für die nächste Zeit einen festen Wohnsitz.

Quelle: PM der PD Mainz vom 04.10.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.