Karlsruhe (BW): Nach Unfall Widerstand geleistet

Nach einem Unfall in der Nordweststadt am Montagabend wird sich ein 56 Jahre alter Autofahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstands gegen Polizeibeamte zu verantworten haben.

Der Mann war gegen 23.30 Uhr auf der Kaiserslauterner Straße vermutlich aufgrund von Alkoholeinwirkung in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und die Böschung heruntergefahren.

Obwohl sein Auto dabei erheblich beschädigt wurde, fuhr der Pkw-Lenker zunächst weiter. Er konnte jedoch kurze Zeit später durch eine Polizeistreife im Rahmen der Fahndung in der Rubensstraße in seinem Fahrzeug festgestellt werden.

Aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung, ein Alkotest ergab fast zwei Promille, wurde der Mann zur Blutentnahme auf das Polizeirevier gebracht. Hier leistete er gegenüber den Polizeibeamten erheblichen Widerstand, wobei er immer wieder um sich trat.

Quelle: PM des PP Karlsruhe vom 04.10.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.