Ulm (BW): Nach Ehestreit Polizisten angegriffen

Am Sonntagabend (02.10.) gegen 23.40 Uhr eskalierte ein Ehestreit. Der 38-Jährige Mann schlug seine 40-Jährige Frau. Die Ehefrau flüchtete blutend in ein nahegelegene Gastwirtschaft. Da sie von ihrem Mann weiter verfolgt wurde,  verständigte der Wirt die Polizei. Nach dem Eintreffen der beiden Polizisten richteten sich die Aggressionen des 38-Jährigen sofort gegen die Beamten. Er griff sie mit Gegenständen aus dem Lokal an und trat gezielt nach den Polizisten. Hierbei wurde ein Polizist am Bein verletzt. Nachdem der rabiate Ehemann überwältigt worden war, beleidigte der die Ordnungshüter auf das Übelste.  Da der 38-Jährige über zwei Promille hatte und auch weiterhin äusserst aggressiv war, musste er die Nacht bei der Polizei verbringen. Des Weiteren erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.

Quelle: PM der PD Ulm vom 03.10.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.